passau-live.de
Alle Beiträge
3 Flüsse
Flora & Fauna
Kunst
Menschen
Musik
Sehenswert
Szene
Uni Passau
Feste
Bildbeiträge: 1419 | Seite 1 | Seiten gesamt: 89 | Beiträge pro Seite: 16
Wissen schaffen  
Ausbildung zwischen Kuchen und Schokolade
 
Rindermarkt 10 - Passau | Rubrik: Drei Flüsse
Bildbeitrag vom 19.09.2016

Im dritten Beitrag unserer Reihe „Wissen schaffen,“ in der wir uns mit den verschiedenen Bildungsangeboten in Passau beschäftigen, geht es um die Ausbildung im Verkauf. Tatjana Effenberg (28), Auszubildende zur „Kauffrau im Lebensmittelhandwerk Schwerpunkt Konditorei“ in der Confiserie Simon, erzählt uns, was die Ausbildung zwischen Schokolade und Kuchen ausmacht.

Wie heißt Ihre Ausbildung genau? Wie läuft sie ab?
Früher hieß der Beruf „Konditoreifachverkäuferin,“ jetzt sagt man dazu „Kauffrau im Lebensmittelhandwerk Schwerpunkt Konditorei.“ Da ich die Ausbildung auf Umschulungsbasis mache, bin ich im zweiten Lehrjahr eingestiegen, habe also das erste Jahr übersprungen. Mittlerweile bin ich im dritten Lehrjahr. Vier Tage die Woche arbeite ich hier im Betrieb und einen Tag gehe ich in die Berufsschule in Vilshofen. In der Schule stehen Fächer wie Deutsch und Sozialkunde auf den Stundenplan, aber auch Theorie- und Praxisfächer. Da lernen wir zum Beispiel Details über die Herstellung der Produkte und Mischverhältnisse, aber wir trainieren auch Verkaufsgespräche oder üben die Gestaltung von Geschenkverpackungen. Das Verkaufen geht mir allerdings hier in der Confiserie leichter von der Hand. Man kennt einfach seine Produkte und lernt ständig neues dazu.

Warum haben Sie sich für einen Lehrberuf entschieden? Warum für diesen?
Nach der Realschule wollte ich eigentlich Bürokauffrau werden, fand aber leider keinen Ausbildungsplatz. Ich ging also auf die FOS, um mein Abitur nachzuholen und vielleicht Lehrerin zu werden. Die Schule brach ich wegen meiner Schwangerschaft ab und hielt mich mit Jobs über Wasser. Ich habe schon zwei Jahre vor meiner Ausbildung hier im Café in der Küche gearbeitet und weil es mir hier gefiel und ich gerne einen Berufsabschluss haben wollte, begann ich meine Ausbildung. Mit meiner Wahl bin ich sehr zufrieden. Ich hätte nie gedacht, dass es mir so viel Spaß machen würde, im Verkauf zu arbeiten. Ich mag den Kontakt mit den Menschen und es ist ein vielseitiger Arbeitsplatz, wir haben ja Torten, Eis, Schokolade und vieles mehr.

Was war bisher Ihr lustigstes Erlebnis während der Ausbildung?
Es ist eigentlich jeden Tag lustig hier. Wir haben so unterschiedliche Kunden, manche erzählen lustige Geschichte oder Witze.

Welche Voraussetzungen sollte man mitbringen, um im Verkauf zu arbeiten?
Man sollte auf jeden Fall offen sein und nicht zu schüchtern für ein bisschen Smalltalk mit den Kunden. Spaß am Umgang mit Menschen ist sehr wichtig. Um in einer Confiserie zu arbeiten, kann es auch nicht schaden, wenn man selbst gerne Süßes isst – dann kann man die Kunden besser beraten. Aus diesem Grund probiere ich unsere Produkte auch, ich muss den Leuten ja sagen können, wie die unterschiedlichen Pralinen schmecken.

Wie geht es für Sie nach der Ausbildung weiter? Haben Sie Pläne für die Zukunft?
Ich strebe auf jeden Fall eine Festanstellung an, vielleicht auch in einem anderen Bereich, aber sicher im Verkauf. Wenn man Familie hat, ist es nicht so einfach mit den Arbeitszeiten im Gastgewerbe.

Welchen Bezug haben Sie zu Passau? Was ist in Passau anders als an anderen Orten?
Passau ist meine Heimat. Ich bin hier geboren, habe Freunde und Familie. Man kennt die Leute, die Läden und die Stadt. Passau ist keine Großstadt, aber auch nicht auf dem Land, die perfekte Mischung. Es ist einfach Passau, schwer zu beschreiben.

Vielen Dank an Frau Tatjana Effenberg für das Gespräch!

Bild&Text: Susanne Frank

 
Fotostrecke  
Kommentar zum Bildbeitrag schreiben
Name
Ihre E-Mail (wird nicht veröffentlicht)
Kommentar
Code eingeben
 
weitere Bildbeiträge aus der Kategorie
Urlaub für 45 Minuten
Urlaub für 45 Minuten
48° Nord - Goldenes Passau

Aussicht genießen - Geschichte erfahren Der Herbst hält Einzug in Passau und mit ihm die kräftigen Farben der Bewaldung und Pflanzen an Donau, Inn und Ilz. Bei den bislang wenigen sonnigen Herbsttagen empfehlen sich in dieser Woche Stadtrundfahrten auf dem Schiff oder Wanderungen um das Stadtgebiet besonders. Für Studenten die ideale Zeit, die Wohnungssuche oder ...
mehr...

Neues Cabrio-Schiff
Neues Cabrio-Schiff
Wurm + Köck´s Sunliner für die Dreiflüsse Stadtrundfahrt

Die Reederei Wurm + Köck hat seine Flotte um ein Schiff, das sogenannte Cabrio - Schiff erweitert. Denn durch verschiebbare Dachelemente wird dem Sunliner ein spezieller Cabrio - Charakter verliehen. Der Neuzugang wird für die Dreiflüsse Stadtrundfahrten eingesetzt und bietet Platz für insgesamt 250 Personen. Eingeweiht und getauft wurde das Schiff bereits am 25.04. diesen ...
mehr...

Urlaub daheim
Urlaub daheim
Die schönsten Picknickplätze an Donau, Inn und Ilz

Inn und Donauschlinge Nicht nur den schönsten Campus Deutschlands gibt es in Passau, auch viele ruhige Picknickplätze sind rund um das Uni-Gelände am Inn zu finden. In der Nähe des Wehrs lässt sich auf beiden Seiten des Inns wunderbar im Sand entspannen. Auch die Uni-Wiese ist für lustige Grill- und Picknickabende schon lange kein Geheimtipp mehr. Am Ende der ...
mehr...

Kurztrip nach Linz
Kurztrip nach Linz
Urlaub für eine Nacht

Ein ausgiebiger Sommerurlaub ist dieses Jahr nicht drin, damit habe ich mich längst abgefunden. Aber weil Balkonien meist mit lautem Rasenmähergebrüll und Straßenlärm verbunden ist, beschließe ich, dieses Jahr einfach ein paar Kurztrips zu machen. Ich packe meinen Koffer und nehme mit.... Mein erstes Ziel sollte Linz sein, nicht zu weit, nicht zu fern, ...
mehr...

zur Bildbeitrag-Übersicht


Kontakt
| Impressum | Mediadaten
© 2006-2018 by grünstich
Werbeagentur grünstich aus Passau