passau-live.de
Alle Beiträge
3 Flüsse
Flora & Fauna
Kunst
Menschen
Musik
Sehenswert
Szene
Uni Passau
Feste
Bildbeiträge: 1419 | Seite 1 | Seiten gesamt: 89 | Beiträge pro Seite: 16
Einkehrschwung  
Skivergnügen ganz um die Ecke
 
Hochficht 1 - Klaffer | Rubrik: Freiluft
Bildbeitrag vom 25.11.2016

Einkehrschwung

Der Winter steht vor der Tür und in den heimischen Hobbykellern werden die Bretter, die für Skifahrer die Welt bedeuten, liebevoll für die neue Saison gewachst.
Für viele bedeutet das aber auch lange Anfahrten in die Skigebiete und das große Hoffen und Bangen, ob in der Reisezeit auch ordentlich Schnee auf den Pisten liegt.
Hier zeigt sich wieder einmal mehr der Standortvorteil Passau: Mittersdorf, Hochficht und der Große Arber. Alles Skizentren, die unweit der Dreiflüssestadt liegen und spontan nach einem Blick auf die Webcams auch für ein paar Stunden bereist werden können.

Skizentrum Mitterdorf – für Anfänger und Familien

Über die B12 in gut einer Stunde zu erreichen liegt das Skizentrum Mitterdorf nahe der tschechischen Grenze.
Das Familienskigebiet rund um den Almberg (1139m) wird auch als „Gletscher des Bayerischen Waldes“ bezeichnet.
Ideal  für Anfänger, Familien mit kleinen Kindern und Wiedereinsteiger.  Neun Lifte stehen dem Skifreund zur Verfügung. Sechs Pisten gehören der blauen Kategorie an (leicht), zwei der roten (mittel) und mit dem Kißlingerlift steht eine (wenn auch kurze) schwarze Piste dem ambitionierten Skifahrer zur Verfügung.
Auf die Kleinen wartet der Junior-Ski-Zirkus: drei  Zauberteppiche, ein Karussell und eine Snow-Tubing-Bahn.
Mitterdorf ist preislich das günstigste der hier vorgestellten Skizentren.
Wer gerne in der Loipe unterwegs ist, darf sich auf fünf gespurte Strecken freuen.
Ski- und Zubehörverleih mitsamt zahlreichen Gastronomien finden sich vor Ort neben und auf der Piste.

Skizentrum Hochficht – die Skiarena für alle

Ein wenig länger fährt man nach Hochficht am Klaffer in Österreich. Bei normalen Bedingungen ist man nach 1 Stunde 20 Minuten am Ziel.
Hochficht ist das größte Skigebiet in unserer Region, aber auch das teuerste. Es lohnt sich aber allemal: Fünf blaue und fünf rote Pisten sorgen für langen Fahrspass. Wer ein wenig kreativ ist, findet auch eine schwarze Strecke.
Neben den normalen Abfahrten punktet Hochficht mit einem Fun Park, einer Fun Slope, einer Wellenbahn. Eine Rodelstrecke für Nichtskifahrer gibt es darüber hinaus.
Die Anstehzeiten sind erfreulicherweise kurz. Natürlich kann es an einem sonnigen Tag oder Rennwochenende (FIS-Strecke), an dem ein oder anderen Lift etwas länger dauern. Das ist aber eher die Ausnahme.
Pistenflöhe vergnügen sich im Fichtl Kids Park. Auf dem Zauberteppich geht es nach oben und dann in großen Schwüngen wieder hinab. Ein weiterer (sogar überdachter) Förderbandlift ist auf der Rehbergabfahrt. Das sanfte Gefälle ist ideal zum Üben und gibt das Gefühl, schon ein ganz Großer zu sein.
Ein Highlight ist die Abenteuerabfahrt durch den lauschigen Wald. Speziell für Kinder gemacht kann diese von denen alleine, mit den Eltern oder einem Skilehrer befahren werden.
Gestartet wird direkt im Zentrum Hochficht oder an der Zwieselbergbahn.
Auch hier: Ski- und Zubehörverleih direkt im Zentrum.
Einkehrschwungmöglichkeiten: Restaurant Zwieseltreff, Gasthaus zum Überleben und Skiarena Hochficht. Am Fuße der Zwieselbergbahn wartet zudem ein Kiosk auf die müden Skifahrer.

Skigebiet Arber – rabenschwarze Piste

Das Skiareal bezeichnet sich selber „das beliebteste Skigebiet im Bayerischen Wald“.  1,5 Stunden Anfahrt über die B85 oder die A3 und rein ins Vergnügen.
Bekannt ist der Arber für seine schwarze Weltcupstrecke. Hier gaben sich Skigrößen wie Christian Neureuther, Ingemar Stenmark, Anita Wachter oder Marlis Schild schon die Klinke – Verzeihung – den Skistock in die Hand. Aber auch die haben klein begonnen und somit heißt das Kinderparadies ArBär-Land die zukünftigen Skistars willkommen.
Blau, rot und schwarz. Am Arber findet jeder seine persönliche Herausforderung. Die Orientierung ist einfach. Steht man vor der Talstation der Gondel, sind rechts die leichten Strecken (inklusive ArBär-Land).
Je weiter man den Blick nach links schweifen lässt, umso anspruchsvoller wird es. Ganz links dann die Königsstrecke.
Preislich befindet sich das Skigebiet zwischen Mittersdorf und Hochficht. Für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt. Ski- und Zubehörverleih an der Talstation.

Fazit

Alle drei Skigebiete sind schnell zu erreichen. Mitterdorf ist eher für Familien und Anfänger geeignet, Hochficht und Arber bedienen alle Stufen des Könnens.
Hochficht hat die abwechslungsreichsten Pisten. Der Arber die anspruchsvollste Abfahrt.
Ein Kinderland bieten alle drei an.
Aktuelle Preise erfährt man auf den jeweiligen Webseiten (Links s.o.).
Letztlich gilt wie so oft: selber hinfahren, ausprobieren und den Wintertag genießen.
Wir wünschen viel Spaß und Ski Heil!

Webcams zum Schneecheck

Arber
Hochficht
Mitterdorf

Fotos & Text: rdd

 
Fotostrecke  
Kommentar zum Bildbeitrag schreiben
Name
Ihre E-Mail (wird nicht veröffentlicht)
Kommentar
Code eingeben
 
weitere Bildbeiträge aus der Kategorie
Für Gipfelstürmer
Für Gipfelstürmer
Wandern rund um Passau

Der Bayerische Wald beziehungsweise der Böhmerwald bietet nicht nur ein wunderschönes Panorama, sondern auch zahlreiche Wanderwege. Für Gipfelstürmer gibt es rund um Passau einiges zu entdecken. In diesem Beitrag stellen wir euch einige der schönsten Berge und Wanderrouten vor. Echte Wanderklassiker: Lusen, Arber und Rachel Lusen, Arber und Rachel sind ...
mehr...

Badespaß in und um Passau
Badespaß in und um Passau
Die besten Bademöglichkeiten

Sommerzeit ist Badezeit! Egal, ob ihr lieber ins Feibad geht oder am See die Naturgenießt -  wir haben die schönsten Bademöglichkeiten in und um Passau für euch zusammengefasst. Direkt in Passau: PEB  Messestraße 7 kostenlos Parken | Freibad, Sauna und Hallenbad | verschiedene Becken und Rutschen | kinderfreundlich Eintrittspreise (Hallenbad: ...
mehr...

Zeller Donausteigrunde
Zeller Donausteigrunde
Donausteig

Müßiggang für Gemütliche Eingefleischte Wanderer mögen milde über diese Tour lächlen. Sie ist für die Höhenmeterverschlinger wohl eher ein Spaziergang. Aber wie erklärt es uns die Mutter des heutigen Wissens Wikipedia nüchtern: "Wandern ist eine Form weiten Gehens von mehreren Stunden." Eigentlich sagt das der Deutsche ...
mehr...

Bischof-Firmian-Weg
Bischof-Firmian-Weg
Donausteig

Tourstart Neustift im Mühlviertel Eine weitere reizvolle Tour startet in Neustift. Nicht das in Passau, sondern im Mühlkreis (Oberösterreich), 45 Autominuten von der Dreiflüssestadt entfernt. Der schönste Abschnitt befindet sich gleich zu Beginn des Rundwanderwegs. Entlang dem Rannerstausee schlängelt sich der Weg durch den anliegenden Wald.  Wir ...
mehr...

zur Bildbeitrag-Übersicht


Kontakt
| Impressum | Mediadaten
© 2006-2018 by grünstich
Werbeagentur grünstich aus Passau