passau-live.de
Alle Beiträge
3 Flüsse
Flora & Fauna
Kunst
Menschen
Musik
Sehenswert
Szene
Uni Passau
Feste
Bildbeiträge: 1405 | Seite 1 | Seiten gesamt: 88 | Beiträge pro Seite: 16
Yogafestival Passau  
Festival der Ruhe und Entspannung
 
Freudenhain 2 - Hacklberg | Rubrik: Feste & Events
Bildbeitrag vom 03.07.2017

Keine kilometerlange Schlange am Eingang, keine Taschenkontrolle, kein wummernder Bass, der aus der Ferne hallt. Das soll der Eingang zu einem Festivalgelände sein? Drei Stunden später habe ich zwar weder einen Mainact gesehen noch einen Tinnitus im Ohr, aber in der Tat eines der spannendsten Festivals seit langer Zeit besucht.

In der Ruhe liegt die Kraft

Absolute Entspannung und Ruhe beschreibt das Yogafestival Passau nämlich passender als jedes Attribut, dass man sonstigen Festivals gerne zuschreibt. Für den ungeübten Besucher wirkt es beim Betreten des malerischen Gartens von Schloss Hohenheim zunächst, als wäre auf dem Festival einfach nicht viel los. Wo sind die Menschenmassen? Steigt die Party vielleicht erst am Abend? Weit gefehlt: Mit jeder Minute taucht man wie von selbst immer tiefer in die Atmosphäre der Yoga-Liebhaber ein. Der Bass im Hintergrund mag genauso fehlen wie das Gedränge an den Toiletten und Getränkeständen, statt Schnapsleichen stolpert man eher über entspannt im Gras dösende Besucher, aber genau das macht den Reiz des Festivals aus. Wie eine eigene Welt scheint die Yoga-Gemeinde zu funktionieren, der sich auch „Auswärtige“ nicht entziehen können. Hier läuft alles langsamer und friedvoller ab, doch nicht weniger begeistert scheinen die Menschen von dieser Art Festival zu sein – sie ruhen nur einfach in sich, in dem Feeling des Ortes und der Menschen um sie herum.

Eine Wiese als Hauptbühne

Hier muss sich niemand an den Ständen drängen, weil alle die Geduld haben, zu diesen bei Gelegenheit hin zu schlendern, statt sich auf sie zu stürzen. Das trifft auch auf die Verkäufer zu, die selbst gerne mal für ein paar Minuten die Ruhe der Wiese genießen – der Stand läuft schon nicht weg. Überhaupt scheint die Wiese selbst eine Art Hauptattraktion zu bilden: Während auf dem hinteren Teil eine große Gruppe eine Yoga-Session abhält, führen viele Besucher eigene Übungen durch, versammeln sich zum Austausch mit anderen, oder halten ein Familienpicknick ab. Das ganze wirkt wie in Watte verpackt, sodass jedes Klicken der Kamera wie ein donnerndes Stören des Burgfriedens wirkt.

Faszination Ruhe

Langweilig wird es dennoch überhaupt nicht: In der Stille finden das ganze Wochenende über verschiedene Yogakurse statt, dabei führen ausgewählte Trainer in verschiedene Yoga-Lehren ein und bringen Anfänger wie Fortgeschrittene auf den Weg zur Entspannung. Wer will, kann zudem verschiedene Massagen testen. An den Ständen gibt es von veganem Essen über Traumfänger, Kleidung, Schmuck, recyclebare Zahnbürsten und Trommeln ein breites Sammelsurium an Angeboten, das das Herz der Yoga-Fans höher schlagen lässt. Auch Musik durchbricht zwischendurch ab und an die Stille, doch vielmehr als eine sanfte Gitarre oder Trommel wird es nicht – auch die musikalische Untermalung scheint die Ruhe nur noch zu verstärken.

Wie immer – nur ganz anders

Das ein Festival auch ohne eine Menge seiner nervigen Gewohnheiten auskommt zeigt sich hier also definitiv. Da körperliche Aktivität, Musik, kulinarische Angebote, Stände gleichzeitig überzeugen kann man abschließend wahrlich sagen: Hier handelt es sich um eines der besten und gleichzeitig ungewöhnlichsten Festivals der Gegend, das sich allein schon wegen der Erfahrung jedem empfohlen werden kann.

Abschließend bleibt noch zu klären, ob das Festival sein Motto „Give pease a chance“ erfüllt. Urteil: Gib Frieden eine Chance? Wenn die Welt mehr wie das Yogfestival wäre, wäre dieses Ziel sicherlich schon längst erreicht.

Bild & Text: Chrestien Delonge

 
Fotostrecke  
Kommentar zum Bildbeitrag schreiben
Name
Ihre E-Mail (wird nicht veröffentlicht)
Kommentar
Code eingeben
 
weitere Bildbeiträge aus der Kategorie
Hans Söllner in Passau
Hans Söllner in Passau
Auftritt am Eulenspiegel Zeltfestival

Seit dem 12. Juli läuft das Eulenspiegel Zeltfestival in Passau, am Samstag stand einer der bekanntesten Künstler der 23. Ausgabe auf der Bühne: Hans Söllner gab seine Visitenkarte an der Ortsspitze ab und zeigte, dass er auch nach 20 Jahren Bühnenerfahrung aktuell und am Puls der Zeit wie kaum ein anderer ist. Themen, die die Welt bewegen Mit seiner Weltsicht, ...
mehr...

Kunstnacht 2017
Kunstnacht 2017
Die Altstadt glüht auch ohne Sonne

Vergangenen Freitag, den 14. Juli 2017 waren die Straßen und Gassen der Passauer Altstadt wieder einmal gefüllt mit Kunst- und Musikbegeisterten. Die Kombination aus einer Sommernacht, angenehmen Temperaturen und eisgekühlten Getränken, gepaart mit dem einzigartigen Ambiente der Altstadt ist schon lange das Erfolgsgeheimnis der Kunstnacht, die seit dem Jahr 2000 jeden ...
mehr...

Poetryslam im Zeughaus
Poetryslam im Zeughaus
Wettstreit der Dichter und Denker

Hipsterfreunde von Mutti halten nicht an Zebrastreifen, Aluhut-Tanten nerven, Dating ist sowieso blöd, aber am Ende ist sowieso alles Poesie. So lässt sich die 124. Auflage des Passauer Poetry Slams wohl am besten zusammenfassen. Ob skurril oder lebensnah, ob lebhaft oder träumerisch, die neun angetretenen Künstler des Abends spielten die gesamte Klaviatur des Poetry ...
mehr...

Musik, Kabarett und Theater an der Ortsspitze
Musik, Kabarett und Theater an der Ortsspitze
23. Eulenspiegel Zeltfestival

Zum 23. mal findet heuer das Eulenspiegel Zeltfestival an der Ortsspitze statt. Die exponierte Location mit fließend Wasser en masse ist im Juli bekannt für lange Abende, viele Lacher und einige Bier mit Freunden. Bei unserer täglichen Patrouille durch die Stadt in Sachen Stadtgeschehen haben wir den Aufbau gerade noch in den letzten Zügen einfangen können - das Zelt ...
mehr...

zur Bildbeitrag-Übersicht


Kontakt
| Impressum | Mediadaten
© 2006-2017 by grünstich
Werbeagentur grünstich aus Passau