passau-live.de
Alle Beiträge
3 Flüsse
Flora & Fauna
Kunst
Menschen
Musik
Sehenswert
Szene
Uni Passau
Feste
Bildbeiträge: 1296 | Seite 30 | Seiten gesamt: 81 | Beiträge pro Seite: 16
Der Kühberg
Bookmark bei: FACEBOOK Bookmark bei: twitter
Aussichtsplattform
 
Kühberg - Innstadt | Rubrik: Alle Bildbeiträge
Bildbeitrag vom 08.01.2009
Den Blick auf Passau von der Veste Oberhaus aus kennt nahezu jeder. Die 321 Stufen hinauf zur Wallfahrtskriche Maria Hilf haben auch schon etliche Passauer und Touristen genommen, um die Aussicht zu genießen.
Nicht ganz so bekannt ist der Aufstieg auf den Kühberg. Bei klarer Sicht kann man von hier auch die Erhebungen des Bayerischen Waldes sehen.

Die gleichnamige Straße Kühberg liegt in der Innstadt und gehörte früher zu Beiderwies. Der Name Beiderwies - das heutige Lindental mit seinem Beiderwiesbach - geht auf das keltische Wort Boitro zurück, das sich erst zu Boiotro, später zu Peiter, bzw. Peichter und schließlich zu Bedier entwickelte.
1932 wurde die Gemeinde Beiderwies nach Passau eingemeindet. Mit der Eingemeindung kam auch der städtische Friedhof in das Stadtgebiet.

Beginnen Sie Ihren Spaziergang in der Neue Mitte, führt der Weg in Richtung Inn über den Fünferlsteg, am Severin-Friedhof vorbei, hinauf zum Kühberg. Auf der Straße Gschwendthannet gelangt man über die Grenze nach Österreich. Spätestens hier haben Sie die Stadt hinter sich gelassen und stehen mitten auf dem Land. Ein paar Häuser und Scheunen, unzählige Felder und ein beeindruckender Rundumblick sind Belohnung für den Aufstieg.

Wenig später erreichen Sie das ehemalige Kloster Hamberg, heute eine beliebte und schön sanierte Studentenwohnanlage. Die Wohnanlage, zu der auch ein altes Bauernhaus gehört, ist mit Sauna, Fitnessraum, Sonnenterasse und Partyraum bestens ausgestattet.

20% Gefälle bringen einen vorbei an Ingling zurück in die Passauer Innstadt.
 
Fotostrecke  
Kommentar zum Bildbeitrag schreiben
Name
Ihre E-Mail (wird nicht veröffentlicht)
Kommentar
Code eingeben
 
weitere Bildbeiträge aus der Kategorie
Mit offenen Augen durch die Stadt
Mit offenen Augen durch die Stadt
Architektur in Passau

Ein Querschnitt der Geschichte Dass es in Passau viele alte Bauwerke gibt, weiß jeder, aber wer kann die einzelnen Details einer bestimmten Architektur-Epoche zuordnen? Wie bei vielen sakralen Bauwerken vereint schon der Stephansdom – eines der bekanntesten Gebäude – mehrere Epochen in sich. Gotik und Barock sind  zu entdecken. Das Römermuseum Kastell Biotro ...
mehr...

Die Wunderkammer
Die Wunderkammer
Ein Besuch in der Staatsbibliothek Passau

Die Wunderkammer – Ein Besuch in der Staatlichen Bibliothek Passau Dr. Wennerhold und die Kammer des - nein nicht Schreckens - eher tatsächlich des Wunders. Im ehemaligen Jesuitenkolleg, wo die Passauer Geistlichen am Übergang von Renaissance zu Barock wahrscheinlich schon einmal eine Sammlung beeindruckender Naturalien und wissenschaftlicher Instrumente hüteten, ist ...
mehr...

Was bleibt ist die Hoffnung
Was bleibt ist die Hoffnung
Ein offener Brief an den Sommer

Lieber Sommer, lange habe ich überlegt, ob ich dir diesen Brief schreiben sollte, oder nicht. Schließlich ist nun schon fast ein Jahr ins Land gezogen, seit wir uns zuletzt gesehen haben. Weißt du noch, letztes Jahr um diese Zeit haben wir uns gemeinsam die Nächte um die Ohren geschlagen. Und nun sieh uns an. Ich weiß, ich habe auch den einen oder anderen ...
mehr...

Love me tender
Love me tender
Dani - Colors

Etwas unscheinbar, aber seinem Ruf sei Dank gleichermaßen unverzichtbar stellt das Colors in der Innstadt schon seit jeher eine Pilgerstätte für bunt gemischte Partygäste in Passau dar. Bunt gemischt ist hier auch das Musikangebot, dessen Klassiker uns Dani mal genauer vorstellt. Name: Daniela Böhmer Alter: 24 Lokal: Colors Seit wann bist du im ...
mehr...

zur Bildbeitrag-Übersicht


Kontakt
| Impressum | Mediadaten
© 2006-2016 by grünstich
Werbeagentur grünstich aus Passau