passau-live.de
Alle Beiträge
3 Flüsse
Flora & Fauna
Kunst
Menschen
Musik
Sehenswert
Szene
Uni Passau
Feste
Bildbeiträge: 385 | Seite 1 | Seiten gesamt: 25 | Beiträge pro Seite: 16
Sacred Silence  
Tabakfabrik
 
Mühltalstraße 10 - Passau | Rubrik: Musik
Bildbeitrag vom 31.10.2009
Sacred Silence sind eine Metal-Band, die auf den Spuren von In Extremo, Subway to Sally, Schandmaul und ähnlicher Genrekollegen wandelt.
Sie vereinen in ihren Songs die Kontraste zwischen gefühlvolle Balladen mit Geige, Flöte und romantisch-mystischen Texten und kraftvollen, düsteren Heavy-Metal-Klägen zu einer Mischung aus hartem und weichem Sound. Zum Teil träumerisch und romantisch, zum Teil düster mit harten Riffs.

Sacred Silence ist nicht nur eine Band für Genre-Fans und Mittelalter-Freaks, sondern auch für alle, die gute, anspruchsvolle Musik mögen.



Bandgeschichte:

1992: G. Petersohn, F. Koller, R. Kobler, S. Wilhelm, Th. Seidl, W. Jäkel Günther Petersohn (Schlagzeug), Florian Koller (Gitarre) und Robert Kobler (Gesang) gründen eine Band. Schon nach zwei bis drei Wochen steht der Bandname fest: Sacred Silence. Der Name soll klingen wie die Musik klingen soll, einerseits hart und rau (SACRED) und andererseits weich und melodiös (SILENCE).
Sandra Wilhelm, Günthers damalige Freundin gibt ein kurzes Gastspiel (sie soll vor allem die melodiöse Seite erwecken), kann sich aber mit den härteren Klängen nicht anfreunden.
Dafür findet man zwei Mitstreiter, welche die Besetzung komplettieren: Thomas Seidl (Gitarre) und Werner Jäkel (Bass) proben in der Tabakfabrik des Musikfördervereins Passau e.V. und freuen sich einerseits über Anschluss an eine Band, sowie Leute, welche die Miete für den großzügigen Proberaum mitzahlen.
Damit war die klassische Rockbesetzung mit Gesang, Schlagzeug, Bass und zwei Gitarren komplett und man konnte über ein Programm und Auftritte nachdenken.
Nach einiger Zeit tauchte aber eine Schwierigkeit auf, welche die Band wieder und wieder beschäftigen sollte: Werner Jäkel stieg aus und begründete das Bassisten-Problem.

1993: G. Petersohn, F. Koller, R. Kobler, Th. Seidl, B. Sammer Benno Sammer steigt ein und löst (vorerst) das Bassisten-Problem.
Die Verbindung zum Musikförderverein eröffnet Sacred Silence noch vor ihrem ersten Auftritt die Möglichkeit einer professionellen Studio-Aufnahme. Thomas Hager und Ernst Ratzesberger vom Delta-Tonstudio planen einen Sampler, auf dem sich Mitgliedsbands des MFV präsentieren können.
Der Song "Emptiness" wird 1994 auf diesem Sampler veröffentlicht. Ebenso wird der allererste Auftritt im Grubweger Jugendzentrum "cLAb" für den 10. Juni 1994 geplant, sowie ein weiterer beim bekannten Open-Air des MFV in Kühbach. Allerdings tritt 6 Wochen vor dem Tag X das Bassisten-Problem erneut auf.
Benno Sammer verlässt die Band.


Heutige Besetzung:

Robert Kobler: Gesang
Mike Rieger: Bass
Florian Koller: Gitarre, Gesang
Tommy Seidl: Gitarre, Gesang
Susi Hammerl: Quer- & Blockflöten
Markus Rösch: Schlagzeug
 
Fotostrecke  
Kommentar zum Bildbeitrag schreiben
Name
Ihre E-Mail (wird nicht veröffentlicht)
Kommentar
Code eingeben
 

weitere Bilder - Informationen zu Tabakfabrik

weitere Bilder - Informationen zu Tabakfabrik | Branchenbuch

weitere Bildbeiträge aus der Kategorie
Smokey Joe #Finale
Smokey Joe #Finale
Band Contest 2017 in der Tabakfabrik

Den diesjährigen Band Contest des Musik Fördervereins Passau fand seinen Abschluss mit dem großen Finale am Abend des Ostersonntags. Die drei Finalisten-Bands setzten sich aus den jeweiligen Siegern der Vorentscheide zusammen. Nach einer kurzen Einführung und Begrüßung aller Anwesenden machten Žen den Anfang mit ihrer Performance. Die kroatische Band war extra ...
mehr...

Smokey Joe #Round2
Smokey Joe #Round2
Band Contest 2017 in der Tabakfabrik

Der Kick-Off der Veranstaltung gehörte den Jungs von AberHallo!, die sich bereits im letzten Jahr als Finalteilnehmer des begehrten Awards einen Namen in Passau gemacht hatten. Auch dieses Mal kam die Mischung aus Gesang und Rap in Verbindung mit einem dominant eingesetzten Schlagzeug gut an, auch mit ihren nachdenklichen Texten wussten die Regensburger immer wieder zu überzeugen. ...
mehr...

Vinyl-Abend bei Klangbild Lehner
Vinyl-Abend bei Klangbild Lehner
Die Platte erlebt einen Aufschwung

Die Nachricht kam durchaus überraschend. Anfang diesen Jahres meldete der Verband der britischen Musikindustrie einen Höchststand an verkauften Platten in Großbritannien. Seit 1991 gingen nicht mehr so viele analoge Tonträger über die Ladentheke. 3,2 Millionen Schallplatten wurden 2016 auf der Insel verkauft, womit sich der Absatz um stolze 53 Prozent im Vergleich zum ...
mehr...

Grossstadtgeflüster
Grossstadtgeflüster
live im Zeughaus am 15.01.2017

15.01.2017 - Grossstadtgeflüster waren zum dritten Mal im ausverkauften Zeughaus zu Gast. Trotz Muskelfaser-Riss von Keyboarder und Sänger Raphael Schalz fackelten die Berliner nicht lange und brachten normfrei die rund 300 Gäste auf Stimmung. Die Truppe um Sängerin Jen Bender spielte altes wie neues, darunter auch die 5 "aus reinster Seide gesponnenen" ...
mehr...

zur Bildbeitrag-Übersicht


Kontakt
| Impressum | Mediadaten
© 2006-2018 by grünstich
Werbeagentur grünstich aus Passau